Angstpatienten

Vielen Patienten ist vor dem Zahnarztbesuch etwas mulmig, andere haben eine richtige Zahnarztphobie und waren jahrelang nicht beim Zahnarzt. Oft spiegelt sich dies dann im Zahnbefund wider und die Patienten schieben den Besuch deshalb immer weiter auf. Wir versuchen, durch entspannte Atmosphäre, umfassende Aufklärung und einfühlsame Behandlung diese Angst zu nehmen.

Bei besonders ängstlichen Patienten ist die Zahnbehandlung in Narkose eine Option. Gerade nach jahrelanger Zahnarztabstinenz ist eine erste Behandlung in Narkose oft eine gute Möglichkeit, um wieder Vertrauen zu fassen. Der große Vorteil ist, dass mehrere Behandlungen bzw. Einzelschritte zeitsparend in einem Narkosetermin zusammengefasst werden können.

Die Narkosebehandlung erfolgt in Absprache und unter Überwachung durch einen Anästhesisten in unserer Praxis. Sollten Sie Interesse an einer Behandlung in Narkose haben, sprechen Sie uns darauf an.